Wandererverein
Wegscheid

Letzter Wanderer im Jahr 2021

Der letzte Wanderer des Jahres 2021 fand in der Pizzeria „La Gondola“ statt. Damit schloss der Wanderer ein Vereinsjahr, das mit ziemlich vielen Besonderheiten aufgewartet hatte. Immerhin konnte der Wanderer wieder abgehalten werden. Es nahmen 8 Mitglieder daran teil. Vorstand Franz Schuster wünschte allen ein gutes neues Jahr mit viel Gutem und wenig Schlechtem. Verbunden mit dem Wunsch, dass der Wanderer auf dem guten Niveau im neuen Jahr möglichst oft stattfinden werde.

German Weinberger starb am 18.12.2021

German Weinberger hat sich vor allem durch seine geschichtlichen Abhandlungen für Wegscheid verdient gemacht. Seine Werke band er in Hefte mit kleiner Auflage, die er an Interessierte und Freunde verschenkte.

Wanderer am 8. Dezember 2021 beim Eugen

Relativ früh kamen die Wanderer am 8. Dezember ins Gasthaus Eugen Escherich. Die Vorstandschaft verzichtete auf eine Veröffentlichung in der Presse, weil man da schnell böse Worte ernten konnten. Immerhin war die Stimmung in der Bevölkerung relativ gespalten. Immer noch gab es Impfverweigerer und Proteste gegen die Corona-Auflagen. Lediglich im Schaukasten wurde auf den Wanderer hingewiesen und durch die mündliche Weitergabe. 13 Mitglieder kamen. An diesem Tag wurde Olaf Scholz Bundeskanzler von Deutschland. In Österreich ist der 8. Dezember ein freier Feiertag, Mariä Empfängnis.

Jahreshauptversammlung fiel aus

Die für den 1. Dezember 2021 angesetzte Jahreshauptversammlung musste abgesagt werden. Die Inzidenz im Landkreis Passau war über 1000. Die Vorstandschaft beschloss, die Jahreshauptversammlung erst abzuhalten, wenn Normalität eingekehrt ist.

Neuer Lockdown

Am 18. November wurde ein erneuter Lockdown beschlossen. Ab Dienstag, 23. November 2021 mussten erneut alle Geschäfte schließen, ausgenommen Lebensmittel. Also auch kein Wanderer mehr und damit auch nicht die für den 1. Dezember bereits angekündigte Jahreshauptversammlung. In neun bayerischen Landkreisen mit sehr hoher Inzidenz, zu denen auch der Landkreis Passau gehörte, galten sogar verschärfte regeln. So durften sich Ungeimpfte, deren es immer noch sehr viele gab, nur mit maximal 5 Personen aus 2 Haushalten treffen. Wo die 3G+ Regel galt (geimpft, genesen oder PCR-getestet) galt nun die 2G-Regel.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Wanderer am 24. November 2021 beim Eugen hätte sein können, aber die Informationslage war relativ unübersichtlich. Tatsächlich fand am 25. November der Gesellschaftstag beim Eugen statt, bis 22 Uhr, dann war Sperrstunde. Die 7-Tage Inzidenz stieg über 1000 und die Gastronomie war wieder mal im Lockdown. Am Sonntag, 5. Dezember 2021 war die 7-Tage-Inzidenz fünf Tage unter 1000, deshalb durften am Montag, 6. Dezember 2021 die Wirtshäuser wieder öffnen. Allerdings blieb die Sperrzeit von 22 bis 6 Uhr.

Corona zieht an

Ende Oktober zog die 10-Tage-Inzidenz dramatisch an. Mitte November 2021 lag die Inzidenz im Landkreis Passau bei 1000. Trotzdem gab es kaum Einschränkungen. In der Gastronomie war nun 2G Pflicht. Das bedeute, nur Genesene und Geimpfte durften in Gasthäuser. Für den Wanderer war das kein Problem.

Der Wanderer hat sich auf hohem Niveau stabilisiert

Mit seltenen Ausnahmen lag die Besucherzahl über 10 Mitgliedern beim Wanderer. Oft bis 14, gar 16 Mitgliedern.

Mittwoch, 16. Juni 2021 - Erfolgswanderer

17 Mitglieder besuchten den Wanderer im Gasthaus Eugen Escherich. Das war ein Rekord. Das Wetter war lau und die lange Tafel saß in der Einfahrt.

Montag, 6. Juni 2021 – Passauer Neue Presse

16 Mitglieder kamen zum ersten Wanderer nach Corona ins Gasthaus Haiböck. Das war ein guter Start. Aus der Kasse wurde 1 Mass Freibier spendiert. Erst um 23.40 gingen die letzten Wanderer heim.

« zurück     1 2 3 4     weiter »